www.akku-defekt.de           www.akku-defekt.de Lithium Notebook
REW Elektronikgeräte-Verwertung - Akkureparatur - Akuaufbereitung
© REW Elektronikgeräte-Verwertung / Akkureparatur-Aufbereitung  Manfred Wilhelm, Kleefeldstraße 10, 06686 Lützen OT Pobles, Tel: 034441-23724, Fax: 034441-23734 2013 Startseite Aktionen Reparatur Aufbereitung Kontakt Aktion Batteriegesetz Beispiel
Pflegehinweise für Lithium-Notebookakkus
Akkupflege Lithium-Notebookakkus So lebt Ihr Notebook-Akku länger: Regeln für den Alltag (Lt. Informationen PC-Welt 11/2004) Akkus halten nicht ewig. Im Gebrauch sinkt die Kapazität kontinuierlich, und nach drei bis fünf Jahren ist die Leistungsgrenze erreicht. Doch mit kleinen Tricks lässt sich die Kapazität auf Dauer erhalten und die Lebenserwartung deutlich erhöhen. Regel 1: Behalten Sie die Akkuanzeige (Batteriesymbol im Systray) im Auge, und laden Sie den Akku möglichst immer bei einem Ladestand von rund 20 Prozent wieder auf. Sinkt der Füllstand unter diese Grenze, könnten einzelne Zellen tiefentladen und damit unbrauchbar werden. Regel 2: Laden Sie den Akku grundsätzlich voll auf. Denn Akkus überstehen nur insgesamt 500 bis 1000 Ladezyklen - dabei ist es egal, ob Sie den Akku jeweils voll oder nur zum Teil aufladen. Regel 3: Betreiben Sie das Notebook zu Hause immer über das Netzteil, um den Akku zu schonen, bauen Sie ihn dabei aus. Ansonsten führt das Notebook unzählige unnötige Ladezyklen durch. Regel 4: Schützen Sie den Akku vor Hitze. Denn bei hohen Temperaturen oxidieren Lithium-Ionen, die Basis der meisten Notebook-Akkus. Sie verlieren damit Ihre Leitfähigkeit und werden unbrauchbar. Regel 5: Bauen Sie den Akku aus, wenn Sie das Notebook länger nicht nutzen. Denn auch bei ausgeschaltetem Notebook fließen Ströme, die zur Tiefentladung führen können. Regel 6: Wenn Sie den Akku länger unbenutzt aufbewahren, sollten Sie darauf achten, dass er anfangs einen Füllstand von 50 bis 80 Prozent hat. Da sich der Akku auch außerhalb des Notebook langsam entlädt, sollten Sie alle drei Monate den Ladestand prüfen und bei 20 Prozent nachladen. Regel 7: Schützen Sie die Kontakte. Kratzer und Schmutz schaden!  
Anfrage senden